Splinterlands Belohnungen im März 2021

Seit einigen Monaten halte ich die Belohnungen, die ich durch das Spielen von Splinterlands erhalte Monat für Monat fest. (September, OktoberNovember, Januar und Februar). Diese Serie führe ich natürlich auch für den März 2021 fort.

Es geht dabei um die Belohnungen von Splinterlands, die ich März mit meinem Account @hatoto erhalten habe. 

Zuerst erkläre ich nochmal welche Arten von Belohnungen es gibt.

1. Belohnungen

Splinterlands* belohnt seine Spieler auf verschiedene Arten. Für jedes gewonnene Spiel gibt es eine Belohnung in Form von DEC. Dark Energy Crystals sind die Ingame Währung von Splinterlands. Sie stellen einen eigenen Token auf der Hive Blockchain dar. Damit können Boosterpacks, Karten, Skins und Tränke (Boosts) gekauft werden.

Jeden Tag gibt es eine Aufgabe, deren Erledigung es mit Beutetruhen belohnt wird. (zb. “Gewinne 5 Spieler mit dem Feuer-Deck”) Die Anzahl der Beutetruhen ist von der Liga abhängig, in der gespielt wird. In den Truhen befinden sich zu jeweils einem Drittel zufällige Karten, Tränke und eine zufällige Anzahl DEC. Mit einer Wahrscheinlichkeit von 1% gibt es ein Boosterpack, in dem fünf Karten enthalten sind.

Am Ende einer Season gibt es zusätzliche Beutetruhen. Die Anzahl hängt von der höchsten Liga ab, die während der 15 tägigen Saison erreicht wurde. Für die besten Spieler auf dem Leaderboard gibt es zusätzlich Boosterpacks.

2. Was habe ich im März erhalten?

Wie immer kann ich nur einen ungefähren Wert angeben, da es sehr aufwendig wäre den genauen Marktwert jeder Karte die ich erhalten habe auszurechnen.

Daher nehme ich den Card Burn Value. Was meine ich damit? Jede Karte hat einen sogenannten Card Burn Value. Das ist die Anzahl an DEC, die ich erhalte, wenn ich die Karte verbrennen, also unwiderruflich zerstören würde. Dieser Card Burn Value liegt zwar immer circa 20% oder mehr unter dem realen Marktwert der Karte, aber für mich reicht es erstmal als Anhaltspunkt. (Läge der Card Burn Value über dem Marktwert, würden sonst geschickte Händler die Karten auf dem Markt kaufen, verbrennen und damit eine risikolose Rendite erzielen)

Die Website monstermarket.io erleichtert mir die Arbeit. Dort gibt es ein Tool um die Belohnungen zu analysieren, die ein Spieler erhalten hat. Ich habe den Zeitraum vom 01.03.2021 bis zum 31.03.2021 und nur meinen Account @Hatoto ausgewählt.

 

 

  • Durch Kämpfe habe ich 9900 DEC verdient.
  • Durch Beutetruhen habe ich Karten mit einem CBV in Höhe von 5480 DEC erhalten.
  • Durch Beutetruhen habe ich direkt 7480 DEC verdient
  • Die Alchemy und Legendary Potions lasse ich außer Betracht. Dabei handelt es sich zum Tränke, die beim Öffnen der Truhe verwendet werden können, wodurch die Chance erhöht wird, wertvolle Karten zu ziehen. Diese Tränke setze ich jedes Mal automatisch ein. Genauso schnell wie ich sie verbrauche, genau so schnell bekomme ich sie über Beutetruhen zurück. Ein Nullsummenspiel.
  • Außerdem gab es insgesamt 9 Boosterpacks! Ein Boosterpack kostet neu 2000 DEC. Ich öffne sie immer, aber würde ich sie über den Zweitmarkt verkaufen, bekäme ich aktuell circa 1200 DEC pro Stück. Daher rechne ich die Boosterpacks mit 10800 DEC

 

Insgesamt gab es also 33660 DEC

Der Preis von DEC liegt aktuell bei 0,00095$. 

 

Somit ergibt sich ein Gesamtwert meiner Belohnungen in Höhe von 31,97$ (27,08€).

Grundsätzlich hätte ich die Karten verbrennen oder verkaufen und die Packs verhökern können. Die DEC hätte ich in Hive und dann in eine andere Währung (Bitcoin, Euro oder was auch immer) tauschen können.

Ich hingegen behalte meine Karten und investiere alle Belohnungen wieder in Splinterlands*, um mein Deck weiter zu verbessern, damit ich in höheren Ligen spielen kann.

3. Fazit

Obwohl ich in diesem Monat nur unwesentlich mehr DEC als im Februar erhalten habe, war meine Ausbeute in Dollar gesehen wesentlich größer. Statt 21$ gab es 31$, weil der Umrechnungskurs $/DEC gestiegen ist.

 

 

Hätte ich mich mehr angestrengt und mehr Spiele gemacht, hätte ich diesen Monat viel mehr Belohnungen sammeln können. Das Studium geht aber vor 😉.

4. NFT Hype katapultiert Preise für Karten nach oben

Während sich der Wert meines Decks in den letzten Monat nicht großartig veränderte, ist er diesen Monat explodiert. Aufgrund den Hypes um NFT, werden immer mehr Menschen auf Splinterlands aufmerksam. Während teilweise absurde Summen für digitale Kunstwerke hingeblättert werden, und inzwischen fast an jeder Ecke NFT angeboten werden, wir den Leuten klar, dass Splinterlands seit seiner Beta NFT’s mit Mehrwehrt anbietet. Denn Splinterland Karten sind Non Fungible Token, die über ihre bloße Existenz hinaus noch einen real genutzt werden können. Die Karten steigen bei sinkendem Angebot und steigender Nachfrage nicht nur im Wert,  sondern können auch zum Spielen genutzt werden und sogar gegen Geld vermietet werden.

Dadurch sind in letzten Wochen extrem viele Karten auf dem Markt verkauft worden und die Preise sind teilweise exorbitant gestiegen. Während mein Kartenstapel im letzten Monat noch einen Gesamtwert von 2666$ aufwies, wird er aktuell mit über 4784$ taxiert.

 

 

Ob die Preise für die Karten weiterhin so hoch bleiben und weiter steigen, kann ich nicht beurteilen. Ich gehe allerdings davon aus, dass die Preise weitersteigen, denn die Entwickler von Splinterlands machen nach wie vor eine hervorragenden Job und bringen immer Ideen in das Spiel mit ein, die den Leuten gefallen. Mir macht das Spiel nach wie vor Spaß und wenn ich sehe, was alleine für dieses Jahr noch auf der Roadmap steht, freue ich mich schon auf die nächsten Inhalte, die dazukommen werden.

Danke fürs Lesen, für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung!

 

 


Keine Anlageberatung oder Anlageempfehlung! 

Alle Texte sowie die Hinweise und Informationen stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren, Kryptowährungen oder anderen Anlageobjekten dar (§ 85 WpHG). Ich übernehme keinerlei Haftung für Anlageentscheidungen, die aufgrund der hier vorgestellten Informationen getroffen werden.
Es besteht ein Interessenkonflikt, da ich selbst zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert bin.
Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit der Informationen übernommen.

* Die mit *(Sternchen) gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links, bei deren Nutzung ich eine Provision vom Affiliate-Partner erhalte, ohne dass sich für Dich irgendwelche Nachteile oder zusätzliche Kosten ergeben würden.

Weitere Beiträge

Mein Splinterlands Deck ist 18.000$ Wert!

Unvorstellbar Am 11. Juli 2021 habe ich mich in meinen Account bei peakmonsters.com eingeloggt und durfte feststellen, dass der Gesamtwert all meiner Splinterlands* Spielkarten auf @hatoto die 10.000$ Grenze überschritten hat. Und heute, 9…

Splinterlands Belohnungen im Juni 2021

Die meisten Gamer zahlen bei ihrem Hobby drauf. Sie zahlen für das Spiel an sich, Ingame-Items und Dienste und haben eventuell sogar Abokosten. Das musst nicht sein. Splinterlands* belohnt seine Spieler fürs Spielen. In…

The Naga Group AG fliegt aus dem Depot

Obwohl ich ein Buy&Hold Investor bin, habe ich im letzten Monat meine größte Aktienposition abgestoßen und verkauft. Warum ich das getan habe, welche Konsequenzen das hatte und was ich daraus lerne, erfahrt ihr in…

Splinterlands Belohnungen im Mai 2021

Die meisten Gamer zahlen bei ihrem Hobby drauf. Sie zahlen für das Spiel an sich, Ingame-Items und Dienste und haben eventuell sogar Abokosten. Das musst nicht sein. Splinterlands* belohnt seine Spieler fürs Spielen. In…

Splinterlands Belohnungen im April 2021

Die meisten Gamer zahlen bei ihrem Hobby drauf. Sie zahlen für das Spiel an sich, Ingame-Items und Dienste und haben eventuell sogar Abokosten. Das musst nicht sein. Splinterlands* belohnt seine Spieler fürs Spielen. In…

Korrektur am Kryptomarkt

Aktuell findet wieder einen Korrektur bei den Kryptowährungen statt. Bitcoin ist das erste mal seit April unter die Marke von 50000$ gefallen. Meine eigenes Kryptoportfolio ist in den letzten Tagen um über 22% zusammengeschrumpft….

Schreibe einen Kommentar