Splinterlands Belohnungen im Juli 2021

Seit einigen Monaten halte ich die Belohnungen, die ich durch das Spielen von Splinterlands erhalte Monat für Monat fest (Juni und Älter). Diese Serie führe ich natürlich auch für den Juli 2021 fort.

Es geht dabei um die Belohnungen von Splinterlands, die ich Juli mit meinem Account @hatoto erhalten habe. 

Wie immer, erkläre ich zuerst noch einmal kurz welche Arten von Belohnungen es gibt. Im Anschluss gehe ich dann auf die Entwicklungen des letzten Monats ein. 

1. Belohnungen

Splinterlands* belohnt seine Spieler auf verschiedene Arten. Für jedes gewonnene Spiel gibt es eine Belohnung in Form von DEC. Dark Energy Crystals sind die Ingame Währung von Splinterlands. Sie stellen einen eigenen Token auf der Hive Blockchain dar. Damit können Boosterpacks, Karten, Skins und Tränke (Boosts) gekauft werden.

Jeden Tag gibt es eine Aufgabe, deren Erledigung es mit Beutetruhen belohnt wird. (zb. “Gewinne 5 Spieler mit dem Feuer-Deck”) Die Anzahl der Beutetruhen ist von der Liga abhängig, in der gespielt wird. In den Truhen befinden sich zu jeweils einem Drittel zufällige Karten, Tränke und eine zufällige Anzahl DEC. Mit einer Wahrscheinlichkeit von 1% gibt es ein Boosterpack, in dem fünf Karten enthalten sind.

Am Ende einer Season gibt es zusätzliche Beutetruhen. Die Anzahl hängt von der höchsten Liga ab, die während der 15 tägigen Saison erreicht wurde. Für die besten Spieler auf dem Leaderboard gibt es zusätzlich Boosterpacks.

2. Was habe ich im Juli erhalten?

Wie immer kann ich nur einen ungefähren Wert angeben, da es sehr aufwendig wäre den genauen Marktwert jeder Karte die ich erhalten habe auszurechnen.

Daher nehme ich den Card Burn Value. Was meine ich damit? Jede Karte hat einen sogenannten Card Burn Value. Das ist die Anzahl an DEC, die ich erhalte, wenn ich die Karte verbrennen, also unwiderruflich zerstören würde. Dieser Card Burn Value liegt normalerweise circa 20% oder mehr unter dem realen Marktwert der Karte, aber für mich reicht es erstmal als Anhaltspunkt. (Läge der Card Burn Value über dem Marktwert, würden sonst geschickte Händler die Karten auf dem Markt kaufen, verbrennen und damit eine risikolose Rendite erzielen)

Die Website monstermarket.io erleichtert mir die Arbeit. Dort gibt es ein Tool um die Belohnungen zu analysieren, die ein Spieler erhalten hat. Ich habe den Zeitraum vom 01.07.2021 bis zum 31.08.2021 und nur meinen Account @Hatoto ausgewählt.

 

 

  • Durch Turniere habe ich 0 DEC verdient
  • Durch Kämpfe habe ich 25866 DEC verdient.
  • Durch Beutetruhen habe ich Karten mit einem CBV in Höhe von 5010 DEC erhalten.
  • Durch Beutetruhen habe ich direkt 28617 DEC verdient
  • Die Alchemy und Legendary Potions lasse ich außer Betracht. Dabei handelt es sich zum Tränke, die beim Öffnen der Truhe verwendet werden können, wodurch die Chance erhöht wird, wertvolle Karten zu ziehen. Diese Tränke setze ich jedes Mal automatisch ein. Genauso schnell wie ich sie verbrauche, genau so schnell bekomme ich sie über Beutetruhen zurück. Ein Nullsummenspiel.
  • Außerdem habe ich 0 Boosterpacks erhalten. In der Vergangenheit bestand eine Chance von 1% ein Boosterpack aus einer Beutetruhe zu erhalten. Da die Boosterpacks jetzt ausverkauft sind und die neue Edition noch nicht verfügbar ist, gibt es 2000 DEC statt Boosterpacks.
  • In diesem Monat habe ich es nicht auf einen Raking Platz im Leaderbaord geschafft. Daher gibt es dafür auch keine Belohnung

Insgesamt gab es also 59493 DEC

Der Preis von DEC liegt aktuell bei 0,00473$. 

 

Somit ergibt sich ein Gesamtwert meiner Belohnungen in Höhe von 281,4$ (236,8€).

Grundsätzlich hätte ich die Karten verbrennen oder verkaufen und die Packs verhökern können. Die DEC hätte ich in Hive und dann in eine andere Währung (Bitcoin, Euro oder was auch immer) tauschen können.

Ich hingegen behalte meine Karten und investiere alle Belohnungen wieder in Splinterlands*, um mein Deck weiter zu verbessern, damit ich in höheren Ligen spielen kann.

3. Fazit

Dieser Monat war der Wahnsinn. Splinterlands* befindet sich in einer kritischen Phase. Und das meine ich im positiven Sinne. Im letzten Monat sind extrem viele neue Spieler dazugekommen. Das zeigt sich nicht nur bei den Anmeldungen, sondern auch bei den aktiven täglichen Spielern. Vor einem Monat lag die Zahl der aktiven Spieler noch bei rund 8000. Inzwischen stehen wir bei 35000 Spielern. Täglich gibt es über 6000 neue Spieler und mehr als 2000 davon kaufen Spellbocks. Die Zahlen könnt ihr auf Peakmonsters nachverfolgen.

Dieser massive Ansturm sorgt dafür, dass die Nachfrage nach Karten immer weiter anzieht. Der Wert der Karten steigt von Tag zu Tag an. Mein Kartendeck ist – angeblich – aktuell über 44.000$ wert. Auch wenn da viele Phantasiepreise im Spiel sind, so werden trotzdem sehr viele Karten zu diesen extremen Preisen gehandelt. Das zeigt auch der Handelsumsatz, der sich praktisch verfünf- bis verzehnfacht hat. Vor einem Monat lag der noch bei 20-25k$. Inzwischen bei 125-250k$.

Rental System

Auch das überarbeitete Rental System, also das Mietsystem kam genau zur richtigen Zeit. Jetzt wo die Karten knapp sind, weil es immer noch keine neue Boosterpacks gibt und die Leute sich die teuren Karten nicht leisten können oder wollen, haben sie die Möglichkeit die Karten zu mieten. Das nehmen sie auch gerne an, denn es läuft einfach und unkompliziert. So hat sich ein riesiger Markt entwickelt, auf dem aktuell über 132.000 Mietverträge laufen.

Das werden noch mehr werden, denn Splinterlands gab bekannt, dass der Presale von Chaos Legion, der nächsten Boosterpack Edition erst im September starten wird. 

SPS

Neben den ausgeweiteten Marketingmaßnahmen ist vor allem der SPS Airdrop verantwortlich für den massiven Zuwachs an Spielern und Investoren. Splintershards (SPS) sind ein Token, der die Spielern mit einer einer Hülle und Fülle an Rechten im Spiel ausstatten. Spieler sollen damit ein Mitspracherecht bei Änderung im Spiel eingeräumt werden. Außerdem gibt es besondere Promotions und Karten für diejenigen, die SPS halten. Obendrauf kommen Stakingrewards und es soll SPS für das reine Spielen des Spiels geben. Was der Token alles kann, könnt ihr hier im Whitepaper nachlesen.

Airdrop

Der Token ist heiß begehrt und das geniale Splinterlands Team hat sich einen ausgefuchsten Mechanismus ausgedacht, wie der Airdrop stattfinden wird. Kurz gesagt: Er läuft über ein Jahr und täglich werden Splintershards an die Spieler ausgeschüttet. Die Anzahl der SPS die an die Spieler ausgeschüttet werden, hängt davon ab, wie viele und welche Assets der Spieler von Splinterlands hält. Ich erhalte zum Beispiel sehr viele SPS über den DEC-Wert meiner Karten. Außerdem gibt es SPS für die Anzahl der Boosterpacks, die man hält, die Champion Points, die Länder Plots, die man hat etc.

Jeden Abend um 18 Uhr wird berechnet, wer wie viel bekommt und das wird dann ausgeschüttet. Die Spieler können dann selbst entscheiden, ob sie die SPS behalten, staken oder verkaufen. Währen ich erwartet hatte, dass ein SPS vielleicht 0,01 $ wert sein könnte, ist er aktuell über 0,3$ wert. Zwischenzeitlich war er sogar fast 1 $ wert. 

Was mache ich damit?

Ich habe meine fünf ersten Airdrops verkauft, da ich davon ausgehe, dass der Preis sehr bald, wesentlich tiefer stehen wird. Denn es kommen täglich immer mehr SPS auf den Markt und irgendwann wird das Angebot die Nachfrage noch viel stärker überwiegen. Die SPS habe ich in HIVE getauscht. Wenn der Presale für Chaos Legion anfängt, werde ich sie vermutlich dort reinstecken. Ab jetzt stake ich erstmal meine nächsten Airdrops und warte ab, ob sich das Staking lohnt und wie sich der Preis entwickelt.

Generell ist es ratsam einen Teil der SPS zu staken, weil eine unbekannte Menge SPS die Teilnahme an besonderen Promotions und Presales etc sichert.

DEC Preis zieht an

Weil auch die Anzahl der DEC in der eigenen Wallet eine entscheidende Rolle beim SPS Airdrop spielen, hat der Kurs von DEC/$ stark angezogen. Grundsätzlich sind 1000 DEC genau 1 $ Wert, denn Splinterlands* nimmt in seinem Shop immer 1000 DEC als 1$ entgegen. Aber wegen der hohen Nachfrage ist der Kurs auf bis zu 0,008$ explodiert. Aktuell steht pendelt er zwischen 0,004$ und 0,0055$.

Wegen des hohen Preise, hat sich auf das Belohnungssystem von Splinterlands geändert. Denn wenn DEC zu viel wert sind (also über 1$), werden für einen Sieg mehr DEC ausgeschüttet. So bekomme ich aktuell für einen Sieg 150-250 DEC, während es früher nur 50-80 DEC gab.

Es findet also ein DEC Regen statt. Grundsätzlich schön, aber wer denkt, dass er davon jetzt massenweise Karten kaufen könnte, hat sich geschnitten. Denn die Preise für die Karten sind wie erwähnt explodiert. Selbst simple gewöhnliche Rewardkarten, kosten 20 Cent und mehr. Es sind stürmische Zeiten!

Die Karten von @jurisprudenz habe ich zu @hatoto übetragen

Fazit des Fazits

Ich habe also diesen Monat viel mehr DEC als sonst bekommen und diese DEC sind auch viel mehr wert als sonst. Ein Gewinn von 236€ ist enorm! Vor allem in Relation zu den letzten Monaten, wo es zwischen 20€ und 40€ gab. Aber der SPS Airdrop stellt alles in den Schatten. Ich bekomme im Moment über 100$ am Tag durch den Airdrop! Das ist Wahnsinn. Ich muss gar nichts dafür tun. Das einzige was ich tun muss, ist meine Splinterlands* Karten zu behalten. Aber die kann ich wegen des Lock-Up Features auch gar nicht verkaufen. Zum Glück?

Was denkt ihr wie es weitergeht? Brechen die Kurse wieder ein? Wenn ja, wie stark? Ist das Nutzerwachstum nachhaltig? Wird es sich noch beschleunigen? Wird mein Ruler of The Seas (golden) einmal 250.000$ Wert sein?

 

 


Keine Anlageberatung oder Anlageempfehlung! 

Alle Texte sowie die Hinweise und Informationen stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren, Kryptowährungen oder anderen Anlageobjekten dar (§ 85 WpHG). Ich übernehme keinerlei Haftung für Anlageentscheidungen, die aufgrund der hier vorgestellten Informationen getroffen werden.
Es besteht ein Interessenkonflikt, da ich selbst zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert bin.
Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit der Informationen übernommen.

* Die mit *(Sternchen) gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links, bei deren Nutzung ich eine Provision vom Affiliate-Partner erhalte, ohne dass sich für Dich irgendwelche Nachteile oder zusätzliche Kosten ergeben würden. Bei Splinterlands bekommst du sogar eine zufällige Karte der aktuellen Edition als Bonus.

Weitere Beiträge

Splinterlands Belohnungen im September 2021

Die meisten Gamer zahlen für das Spiel an sich, Ingame-Items und Dienste und haben eventuell sogar Abokosten. Das musst nicht sein. Splinterlands belohnt seine Spieler fürs Spielen. #play2earn

Splinterlands Belohnungen im August 2021

Die meisten Gamer zahlen für das Spiel an sich, Ingame-Items und Dienste und haben eventuell sogar Abokosten. Das musst nicht sein. Splinterlands belohnt seine Spieler fürs Spielen. #play2earn

Splinterlands Belohnungen im Juli 2021

Die meisten Gamer zahlen für das Spiel an sich, Ingame-Items und Dienste und haben eventuell sogar Abokosten. Das musst nicht sein. Splinterlands belohnt seine Spieler fürs Spielen. #play2earn

Mein Splinterlands Deck ist 18.000$ Wert!

Unvorstellbar Am 11. Juli 2021 habe ich mich in meinen Account bei peakmonsters.com eingeloggt und durfte feststellen, dass der Gesamtwert all meiner Splinterlands* Spielkarten auf @hatoto die 10.000$ Grenze überschritten hat. Und heute, 9…

Splinterlands Belohnungen im Juni 2021

Die meisten Gamer zahlen bei ihrem Hobby drauf. Sie zahlen für das Spiel an sich, Ingame-Items und Dienste und haben eventuell sogar Abokosten. Das musst nicht sein. Splinterlands* belohnt seine Spieler fürs Spielen. In…

The Naga Group AG fliegt aus dem Depot

Obwohl ich ein Buy&Hold Investor bin, habe ich im letzten Monat meine größte Aktienposition abgestoßen und verkauft. Warum ich das getan habe, welche Konsequenzen das hatte und was ich daraus lerne, erfahrt ihr in…

Schreibe einen Kommentar