How to Buy Splinterland Karten

How to Buy Splinterland Karten

27. Juni 2020 Allgemein HIVE Kryptowährungen Spiele Splinterlands 0

Wer bereits ein Splinterlands Speelbook* besitzt, fragt sich, wie er zu den nötigen Karten kommt, um das Deck zu verbessern.

Es gibt vier Möglichkeiten weitere Karten zu bekommen. Sie können erspielt, getauscht, gekauft oder gemietet werden.

1. Durch Belohnungen

Daily Rewards

Jeder Spieler bekommt einmal täglich eine Aufgabe gestellt. Wird diese Aufgabe erledigt, bekommt der Spieler eine Belohnung in Form von Loot Chests (Beutrtuhen). In den Loot Chests befinden sich entweder Karten (Der Reward Edition), Dark Energy Crystals oder Potions. Wie viele Lootchest ein Spieler erhält, hängt von der Liga ab, in der er sich zum Zeitpunkt befindet, indem er die Belohnung einfordert. 

Season Rewards

Am Ende einer Season erhalten die Spieler je nachdem welche Liga sie während der Season maximal erreicht hatten eine bestimmte Anzahl an Loot Chests. Dabei kommt es nicht darauf an, dass sich der Spieler am Ende die Season noch in dieser Liga befindet. 

Für die Spieler, die die höchsten Ränge am Schluss der Season auf dem Leaderboard einnehmen, gibt es außerdem als zusätzliche Belohnung eine bestimmte Anzahl an Boosterpacks.

Promotions/Giveaway

Außerdem können Spieler neue Karten über Giveaway und Promotions erhalten. Es gibt zahlreiche Spieler, die über Hive oder Twitter Karten verlosen. 

Accounts die regelmäßig Karten verschenken:

  1. Clove71
  2. Splinterlore
  3. Rivalzzz

 

2. Durch Tauschen

Wer schon Karten im Besitz hat, kann sie mit anderen Spielern tauschen. Da es dafür bisher keine Software gibt, müssen die Spieler die Karten eigenhändig tauschen. Tauschpartner finden sich zum Beispiel im Discord von Splinterlands. Achtung: Da jede Transaktion einzeln ausgeführt werden muss, haben hier Betrüger wieder leichtes Spiel!

3. Durch Kaufen

Wem es zu mühselig ist sein Deck nur durch Rewards aufzubauen, der kann sich auch Karten kaufen. Dies kann er auf unterschiedliche Weise tun.

Boosterpack

Boosterpacks gibt es in nahezu allen Sammelkartenspielen. Dabei wird ein Paket mit 5 zufälligen Karten angeboten von denen mindestens eine Karte die Seltenheitsstufe Rare oder höher hat.  In einem Boosterpack gibt es immer nur die Karten der jeweiligen Edition. Die Boosterpacks können direkt bei Splinterlands gekauft werden und kosten dort 2 $ oder 2000 DEC. Beim Kauf von 100 oder 500 Stück bekommt der Käufer 10 bzw. 75 Packs gratis dazu. 

 

Boosterpacks älterer Editionen gibt es nur noch über Hive-Engine zu kaufen. Dort kann der entsprechende Token gekauft werden, der dann wiederum gegen die Boosterpacks auf steemmonsters.com eingetauscht werden kann.

Alpha Edition 

Beta Edition

Splinterlands Interner Markt

Auf Splinterlands gibt es einen internen Markt. Dort können Karten direkt ge- und verkauft werden. Die Verkaufsgebühr beträgt 5%. 

Es kann entweder mit DEC oder mit Credits bezahlt werden

Peakmonsters

Peakmonsters ist der älteste Drittmarktplatz für Splinterland Karten. Der Marktplatz ist übersichtlicher und bietet mehr Funktionen für die Käufer und Verkäufer. So können verschiedene Karten und ganze Sets auf einmal gekauft werden. Es fallen keine höheren Gebühren an.

Monstermarket

Monstermarket ist ein neuer Drittmarktplatz. Er bietet 60% Cashback für die Gebühren und zahlt diese direkt aus. Er bietet ähnlich wie Peakmonster viele Funktionen, die über die des internen Markt von Splinterlands hinausgehen.

 

Opensea

Seitdem die Karten von Splinterlands auf die Ethereum Blockchain übertragen werden können, gibt es die Möglichkeit über die Handelsplattform Opensea Karten zu handeln. Hier ist zu beachten, dass für jede Ethereum Transaktion – anders als bei Hive – Transaktionsgebühren fällig werden. Das wirkt sich auf die Preise aus.

Es kann nur mit Etherum bezahlt werden.

 

Discord

Auch im offiziellen Discord von Splinterlands können Karten über den Chat ge- und verkauft werden. Hier kann einfach betrogen werden, denn die Karten und der Kaufpreis müssen eigenhändig verschickt werden. Bei wertvollen Karten empfiehlt es sich einen Treuhänder einzuschalten. Mavericks (bekannte Stammspieler, die an den purpurfarbenen Namen zu erkennen sind) übernehmen diesen Job gerne.

4. Durch Mieten

Im Übrigen können Karten auch gemietet werden. Die ist entweder über eine persönliche Absprache  mit anderen Spielern oder über Peakmonsters möglich. Dort steht die entsprechende Software bereit die eine automatische (Ver-)Mietung von Karten ermöglicht.

 

 

Lass mir doch bitte einen Kommentar dar, ob Dir dieser Beitrag gefällt oder geholfen hat. Danke!

* = Affiliatelinks/Werbelinks

 

 

Teile diesen Beitrag

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.