Drugwars.io Review eines Investors

Drugwars.io Review eines Investors

11. März 2019 Kryptowährungen Spiele steemit 0

Wie in meinem letzten Artikel schon erwähnt, habe ich mich auch bei Drugwars.io angemeldet und dort ein wenig STEEM investiert. Heute zieh ich ein kleines Fazit und schaue mir an wie sich meine “Investition” über die letzen 26 Tage entwickelt hat.

Was ist Drugwars.io?

Drugwars.io ist ein Spiel, dass auf der Steem-Blockchain läuft als sogenannte dApp. Kurz gesagt ist es ein Browsergame, bei dem man ein Drogen- bzw Mafiaimperium aufbauen soll. Dazu muss man zunächst unterschiedliche Gebäude bauen, durch die drei verschiedene Ressourcen generiert werden. Später kann man auch Söldner anheuern und andere Drogenimperien überfallen.

Inwiefern kann man in Drugwars investieren?

Wie bei Browsergames üblich, brauchen die Gebäude die man bauen kann immer mehr Ressourcen und die Zeit bis man das nächste Gebäude bauen kann, verlängert sich immer weiter je nach Ausbaustufe. Der Spieler kann das ganze aber mit STEEM abkürzen, indem er mit STEEM für den sofortigen Ausbau eines Gebäudes zahlt.

Das beschert den Entwickeln natürlich enorme Einnahmen.  Der Clou an dem Ganzen ist aber folgender. 4% der Einnahmen( Sonntags 5 %) aus diesen Verkäufen werden täglich an die Spieler wieder ausgeschüttet. Und zwar nicht in gleicher Höhe an alle Spieler, sondern relativ zu ihrem Drogeneinkommen (Das ist eine der drei Ressourcen, die man generiert, neben Waffen und Alkohol).

Je mehr Drogen du produzierst, desto größer ist das Stück vom Steemkuchen.

Zusätzlich gibt es einen zweiten Weg um an noch mehr Steem zu kommen. Die Drogen die produziert werden, kann man entweder für den Ausbau von Gebäuden oder das Anheuern von Söldnern einsetzen. Oder man kann sie in den Heist investierten. Tut man dies, bekommt man am Ende anteilig zu seinem Einsatz Steem aus dem Heist. Da werden wieder 4% (Sonntags 5%) der Einnahmen an die Spieler ausgeschüttet.

Beispiel:

Mein Imperium ist so groß, dass es 10% des Drogeneinkommens aller Spieler produziert. Dann bekomme ich 10% von 4% der Steemeinnahmen der Entwickler. Also im Endeffekt 0,4% der Einnahmen der Entwickler!

Oder ich investiere so viel Drogen in den Heist, dass ich 5% aller Drogen stelle, die investiert wurden. Dann bekomme ich 5% des Steem ausgezahlt der im Heist steckt (also 0,2% des Steemeinkommens der Entwickler)

Das hört sich nach einem Schneeballsystem an!

Ja das stimmt. Ich denke auch, dass langfristig auch irgendwann nicht mehr rentabel ist, aber aktuell läuft es immer weiter. Zwar sinken die Rewards immer weiter, aber das hängt zum Teil auch mit dem Steemkurs zusammen, der aktuell stark angestiegen ist. Ich würde mich freuen, wenn das ganze kein Schneeballsystem ist.

Wie verläuft meine Investition?

Ich habe Insgesamt knapp 50 STEEM in Drugwars gesteckt. Das habe ich über mehre Accounts verteilt, wobei ich meistens nur Cocina Stufe 1 gekauft habe für durchschnittlich 3,6 STEEM, weil man dadurch direkt den stärksten Schub bekommen hat. Bis auf diese Anfangsinvestition habe ich nichts weiter investiert.

Meine Investition beläuft sich auf: 50,284 STEEM

Meine Ausbeute beläuft sich auf: 103,234 STEEM

Der Reingewinn beträgt: +52,95 STEEM

Und das beste ist halt, dass das ganze (bisher) immer weiter läuft und ich immer weiter STEEM erhalte, ohne etwas zu investieren. Ich spiele halt das Spiel und baue weiter meine Imperien aus um mehr Drogen zu produzieren, aber STEEM setze ich kein weiteres ein.

Fazit

Ich bin froh, dass ich bei dem Spiel eingestiegen bin. Ob ich jetzt noch einsteigen würde, weiß ich nicht. Meiner Meinung nach kann das System jederzeit zusammenbrechen. Allerdings gibt es auch Anzeichen, dass es wirklich weiter geht, denn praktisch täglich gibt es Updates für das Spiel und die Entwickler scheinen hart daran zu arbeiten (Okay, die machen auch aktuell einen dicken Haufen Geld und wollen das bestimmt weiterhin.

Meiner Meinung nach muss man das Geld, dass man bei solchen Risikoinvestitionen anlegt in dem Moment abschreiben, in dem man investiert. Daher sollte man nie mehr einsetzen, als man bereit ist zu verlieren.

So das war mein Review aus Investorensicht. Über das Gameplay berichten ja schon genügend andere unter #drugwars

Dein Hatoto

Disclaimer: Dieser Artikel stellt keine Empfehlung dar Steem in Drugwars.io zu investieren! Ich rate sogar davon ab, wenn man es als reine Investition und nicht als Spiel sieht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.